Übersicht Schweißlehrgänge

Übersicht Schweißlehrgänge 

Nahezu alle metallverarbeitenden Handwerks- und Industriebetriebe setzen das Schweißen ein, um unterschiedliche Produkte wirtschaftlich und qualitätsgerecht herzustellen.

Allerdings dürfen Schweißarbeiten nur von ausgebildeten Schweißern durchgeführt werden, die über entsprechende handwerkliche und fachliche Kenntnisse verfügen.

Schweißlehrgänge werden in Kursstätten des DVS oder des TÜV, in schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalten und in anderen autorisierten Lehranstalten nach internationalen Ausbildungsrichtlinien angeboten.

Die Dauer eines Schweißlehrgangs richtet sich danach, ob der Lehrgang in Voll- oder Teilzeit durchgeführt wird, über welche Vorkenntnisse der Auszubildende verfügt, welche Qualifikation durch den Lehrgang abgestrebt wird und letztlich wer Anbieter des Schweißlehrgangs ist, wobei die Lehrgänge entweder aus Kursen bestehen, die aufeinander aufgebaut sind oder aus einzelnen Ausbildungsmodulen, die je nach Bedarf ausgewählt werden können.

Zu den typischen Lehrgängen, die angeboten werden, gehören Schweißlehrgänge für

        das Metallschutzgasschweißen

        das Lichtbogenhandschweißen, auch als E-Schweißen bezeichnet

        das Wolfram-Invertgasschweißen

        das Gasschweißen

        das Rohschweißen

        sowie Kombinationen aus mehreren Schweißverfahren.

Ziel der Lehrgänge ist, Anfänger in das Schweißen und Löten einzuführen und die Kenntnisse von Fortgeschrittenen aufzufrischen und zu vertiefen. Die Inhalte von Schweißlehrgängen bestehen, je nach Schweißverfahren, beispielsweise im Erstellen von Kehlnähten in allen Positionen, von Stumpfnähten an unterschiedlichen Blechdicken und in verschiedenen Positionen oder im Rohrschweißen ebenfalls in unterschiedlichen Positionen.

Nach dem Schweißlehrgang enthält der Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung und überdies einen Schweißerpass bei erfolgreich abgelegter Prüfung im jeweiligen Schweißverfahren. Allerdings unterscheidet man hierbei zwischen Ausbildungen, die aus modular aufgebauten Lehrgängen oder aus aufeinander aufbauenden Lehrgängen bestehen.

Schweißberechtigungen 

Die Schweißberechtigungen bei modular aufgebauten Lehrgängen beziehen sich jeweils auf ein Schweißverfahren und einen Werkstoff oder ein Produkt, in Abhängigkeit zu den Erfordernissen der Arbeitsstätte und den persönlichen Vorkenntnissen.

Ziel einer Schweißerausbildung durch aufeinander aufgebaute Lehrgänge ist eine umfassende Qualifikation. Daneben werden Schweißlehrgänge häufig besucht, um sich auf die Wiederholung einer nichtbestandnen Prüfung vorzubereiten.

Mehr Anleitungen zum Schweißen und Schweißtechniken:

Thema: Übersicht Schweißlehrgänge

Teilen:

Kommentar verfassen