Die richtigen Gasdüsen beim MIG/MAG-Schweißen, Teil 2

Die richtigen Gasdüsen beim MIG/MAG-Schweißen, Teil 2

Beim MIG/MAG-Schweißen ist eine gute und robuste Schweißausrüstung sehr wichtig. Vor allem dem Schweißbrenner und seinen Verschleißteilen verlangt das Schweißverfahren viel ab. Immerhin sind diese Bauteile ganz nah am Schweißprozess, bekommen die höchsten Temperaturen ab und sind am stärksten Spritzern ausgesetzt. Die Aufgabe der Gasdüse besteht darin, einen ruhigen Gasstrom zu erzeugen und gleichmäßig in den Prozess einfließen zu lassen.

Die richtigen Gasdüsen beim MIGMAG-Schweißen, Teil 2

Das gewährleistet einerseits eine gute Abdeckung des Schweißbereichs mit Schutzgas und erlaubt andererseits ein zügiges Abführen der Prozesswärme.

Die richtigen Gasdüsen beim MIG/MAG-Schweißen, Teil 2 weiterlesen

Die richtigen Gasdüsen beim MIG/MAG-Schweißen, Teil 1

Die richtigen Gasdüsen beim MIG/MAG-Schweißen, Teil 1 

Das MIG/MAG-Schweißen verlangt sowohl dem Schweißer als auch der Schweißtechnik viel ab. Eine robuste und hochwertige Schweißausrüstung ist daher Pflicht. Das betrifft vor allem den Schweißbrenner und seine Verschleißteile. Denn diese Komponenten sind besonders nah am Schweißprozess, müssen den höchsten Temperaturen standhalten und bekommen die meisten Spritzer ab. Hinzu kommt, dass so mancher Schweißer dazu neigt, die Gasdüse kurzerhand als Hammer einzusetzen.

Die richtigen Gasdüsen beim MIGMAG-Schweißen, Teil 1

Die Gasdüse ist dafür zuständig, einen ruhigen und gleichmäßigen Gasstrom zu erzeugen. Auf diese Weise stellt sie sicher, dass der Schweißbereich gut mit Schutzgas abgedeckt ist. Gleichzeitig ermöglicht sie, die Prozesswärme so schnell wie möglich abzuführen.

Die richtigen Gasdüsen beim MIG/MAG-Schweißen, Teil 1 weiterlesen

5 Fragen zum Augenschutz

5 Fragen zum Augenschutz

Jedes Jahr ereignen sich in den Betrieben zahlreiche Arbeitsunfälle, bei denen die Augen der Mitarbeiter betroffen sind. Einen genauen Überblick über die Anzahl der Augenunfälle haben viele Unternehmen aber nicht. Denn nur die wenigsten Unfälle sind meldepflichtig, während beim weit überwiegenden Großteil keine Unfallmeldung ausgefüllt werden muss. Statistiken zufolge führt ein Arbeitsunfall mit Beteiligung der Augen zu einem Ausfall des Mitarbeiters von einem bis zwei Tagen. Das klingt nach wenig.

5 Fragen zum Augenschutz

Doch angesichts der Vielzahl der Unfälle summieren sich die Ausfälle und damit auch die Kosten für die Betriebe auf eine stattliche Summe. Es lohnt sich also, den Augenschutz einmal näher unter die Lupe zu nehmen. Wir beantworten fünf Fragen dazu!:

5 Fragen zum Augenschutz weiterlesen

Was macht ein Anlagenmechaniker?

Was macht ein Anlagenmechaniker?

Anlagenmechaniker stellen Bauteile her und setzen sie zu Baugruppen, Apparaten, Rohrleitungssystemen und Industrieanlagen zusammen. Außerdem kümmern sie sich um die Instandhaltung und erweitern oder bauen Anlagen um. Eine andere Bezeichnung lautet Betriebsschlosser. Wir stellen den Beruf des Anlagenmechanikers vor! Ein Hinweis vorab: Selbstverständlich steht der Beruf allen Geschlechtern offen. Wenn wir es bei der männlichen Form belassen und die Anlagenmechanikerin nicht jedes Mal gesondert erwähnen, liegt das ausschließlich daran, dass wir den Text lesefreundlich halten möchten.

Was macht ein Anlagenmechaniker

Was macht ein Anlagenmechaniker? weiterlesen

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 4

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 4

Damit Mitarbeiter ordentlich arbeiten und gute Ergebnisse mit gleichbleibender Qualität erzielen können, brauchen sie Arbeitsplätze, die vernünftig ausgestattet sind. Dabei beinhaltet die Ausstattung nicht nur das Gerät, sondern auch Vorkehrungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz. Das gilt grundsätzlich für alle Branchen. Im Bereich der Schweißtechnik hat die Sicherheit aber einen besonderen Stellenwert.

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 4

Denn ein Schweißer ist Belastungen und Risiken ausgesetzt, die seine Gesundheit ernsthaft gefährden können. Ein Faktor dabei sind die Gase und Rauche, die beim Schweißen entstehen.

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 4 weiterlesen

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 3

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 3

Gut ausgestattete Arbeitsplätze mit ausreichenden Sicherheitsvorkehrungen sind Grundvoraussetzung dafür, dass die Mitarbeiter vernünftig arbeiten und gleichbleibend gute Ergebnisse erzielen können. Das ist in allen Branchen so. Speziell im Bereich der Schweißtechnik spielt die Sicherheit aber noch einmal eine ganz andere Rolle. Denn die Belastungen und gesundheitlichen Risiken sind groß. So sind Schweißer zum Beispiel Gasen und Rauchen ausgesetzt.

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 3

Maßnahmen, die die Luft am Schweißarbeitsplatz sauber halten, verknüpfen wirtschaftliche Überlegungen und die Vorschriften zum Arbeitsschutz miteinander. In einer Beitragsreihe stellen wir Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch zusammen. Dabei ging es zunächst um die Begrifflichkeiten, die rechtlichen Grundlagen, die Gefährdungsbeurteilung und um lüftungstechnische Maßnahmen.

Hier ist Teil 3!:

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 3 weiterlesen

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 2

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 2

Hochwertige Ergebnisse und eine konstant gute Produktivität setzen vernünftig ausgestattete, saubere und sichere Arbeitsplätze voraus. Das gilt grundsätzlich für alle Branchen, ganz besonders aber für den Bereich der Schweißtechnik. Denn hier sind Mitarbeiter einer Vielzahl von Belastungen ausgesetzt. Dazu zählen auch die Gase und Rauche, die bei thermischen Verfahren entstehen.

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 2

Dass Maßnahmen ergriffen werden, um die Luft am Schweißarbeitsplatz sauber zu halten, hat natürlich nicht nur mit der Mitarbeiterzufriedenheit oder wirtschaftlichen Aspekten zu tun. Stattdessen gibt es klare Vorgaben und Regelungen zum Arbeitsschutz.

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 2 weiterlesen

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 1

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 1

Arbeitsplätze, die sauber sind, die Gesundheit schützen und ein vernünftiges Arbeiten ermöglichen, gehören zu den Grundvoraussetzungen. Denn nur so ist eine solide Produktivität mit guten Arbeitsergebnissen sichergestellt. Gleichzeitig erhöhen solche Arbeitsplätze die Mitarbeiterzufriedenheit und senken krankheitsbedingte Ausfälle. Das gilt vor allem für die Mitarbeiter im Bereich der Schweißtechnik, die im Job zahlreichen Belastungen ausgesetzt sind.

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 1

Doch es sind natürlich nicht nur wirtschaftliche Überlegungen, aus denen heraus die gesundheitlichen Belastungen gesenkt werden. Vielmehr spielen auch die Regelungen zum Arbeitsschutz eine große Rolle.

In einer Beitragsreihe tragen wir Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch zusammen. Dabei gehen wir sowohl auf die gesetzlichen Vorgaben als auch auf praktische Maßnahmen ein, die dabei helfen, die Luft am Schweißarbeitsplatz sauber zu halten.

Fachinfos zum Schweißen ohne Rauch, Teil 1 weiterlesen

Ausführlicher Ratgeber zum Schweißen im Werkzeugbau, Teil V

Ausführlicher Ratgeber zum Schweißen im Werkzeugbau, Teil V

Im Werkzeugbau sind Schweißarbeiten an der Tagesordnung. Ein Grund hierfür ist, dass es vor allem bei Spezial-Werkzeugen oft deutlich wirtschaftlicher ist, Reparaturen, Instandsetzungen oder Umbauten per Schweißen durchzuführen, als die Werkzeuge neu anzuschaffen. Neben den geringeren Kosten ist die Zeitersparnis ein weiterer Grund. Immerhin kann es dauern, bis ein neues Werkzeug geliefert und so eingerichtet ist, dass es in Betrieb genommen werden kann.

Ausführlicher Ratgeber zum Schweißen im Werkzeugbau, Teil V

Allerdings ist das Schweißen im Werkzeugbau anspruchsvoll. Denn die Stähle, die dabei verwendet werden, haben oft einen hohen Kohlenstoffanteil. Veränderte Spannungen im Gefüge und Risse in der Schweißzone sind deshalb Folgen, die bei falschen Temperaturen drohen.

Ausführlicher Ratgeber zum Schweißen im Werkzeugbau, Teil V weiterlesen

Ausführlicher Ratgeber zum Schweißen im Werkzeugbau, Teil IV

Ausführlicher Ratgeber zum Schweißen im Werkzeugbau, Teil IV

Teils sehr hohe Anschaffungskosten und die Zeitverzögerung durch die Lieferfristen und die Einrichtung sind zwei Gründe, warum eine Reparatur, eine Instandsetzung oder ein Umbau mittels Schweißen oft wirtschaftlicher ist als der Neukauf von Werkzeugen. Vor allem bei Spezial-Werkzeugen können Schweißarbeiten viel Geld und Zeit sparen. Doch auch wenn das Schweißen im Werkzeugbau Standard ist, sind die Arbeiten anspruchsvoll. Das liegt daran, dass die verwendeten Stähle oft viel Kohlenstoff enthalten.

Ausführlicher Ratgeber zum Schweißen im Werkzeugbau, Teil IV

Falsche Temperaturen können deshalb schnell zu veränderten Gefügespannungen und Rissen in der Schweißzone führen. Wir haben einen ausführlichen Ratgeber mit Fachinfos zum Schweißen im Werkzeugbau zusammengestellt.

Nun, in Teil IV der Beitragsreihe, schauen wir uns die Durchführung des Schweißvorgangs an:

Ausführlicher Ratgeber zum Schweißen im Werkzeugbau, Teil IV weiterlesen

blank