Kupfer für den Klimaschutz

Kupfer für den Klimaschutz

Ob Handy, Centmünze, Elektroauto oder Hausdach: In vielen Gegenständen unseres Alltags ist Kupfer enthalten. Doch in Zukunft könnten wir noch viel größere Mengen davon benötigen. Denn Kupfer gilt als unverzichtbar für die grüne Wende. Aber was macht das rötliche Metall so besonders? Warum ist ausgerechnet Kupfer für den Klimaschutz wichtig? Welche Zukunftstechnologien haben den größten Bedarf an dem Metall? Und besteht die Gefahr, dass es zu einem Kupfermangel kommt?

Kupfer für den Klimaschutz

Kupfer für den Klimaschutz weiterlesen

Hitze, Knall und Funken: 4 spannende Schweißverfahren

Hitze, Knall und Funken: 4 spannende Schweißverfahren

„Eine durch Fügen hergestellte, dauerhafte Verbindung von zwei Werkstücken unter der Anwendung von Wärme und/oder Druck“ – so wird das Schweißen auf technischer Ebene beschrieben. Natürlich ist es richtig, dass beim Schweißen zwei Werkstücke an bestimmten Stellen kontrolliert auf Schmelztemperatur gebracht und eventuell unter Zugabe eines ebenfalls aufgeschmolzenen Zusatzwerkstoffs stoffschlüssig miteinander verbunden werden.

Hitze, Knall und Funken 4 spannende Schweißverfahren

Doch die recht nüchterne Beschreibung spiegelt nur eingeschränkt wider, wie facettenreich das Schweißen ist.

Neben bekannten und weit verbreiteten Verfahren wie dem WIG-, dem MAG- oder dem MIG-Schweißen ermöglicht das vergleichsweise simple Grundprinzip eine Vielzahl weiterer Anwendungen.

Hitze, Knall und Funken: 4 spannende Schweißverfahren weiterlesen

Gesund und fit im Job: Kräftigungs- & Dehnübungen für Schweißer

Gesund und fit im Job: Kräftigungs- & Dehnübungen für Schweißer

Das Schweißen ist eine körperlich anspruchsvolle Arbeit. Zu Hitze, Lärm und Schweißrauch kommen bei vielen Schweißnähten schlecht zugängliche Stellen dazu. Oft müssen Schweißarbeiten in Überkopfposition, im Knien oder im Hocken in engen Räumen und verwinkelten Ecken durchgeführt werden. Für den Körper ist das eine enorme Belastung.

Gesund und fit im Job Kräftigungs- & Dehnübungen für Schweißer

Zumal der Schweißer die ungünstige Position in vielen Fällen über einen längeren Zeitraum halten muss, um Nähte oder ganze Bauteile in gleichbleibender Qualität zu schweißen.

Die Zwangshaltung führt zu einer Überbeanspruchung einzelner Muskelgruppen, einer schlechteren Durchblutung und einer Unterversorgung der Muskeln mit Sauerstoff. Schulter- und Rückenschmerzen sowie Verspannungen sind am Ende eines Arbeitstages keine Seltenheit.

Gesund und fit im Job: Kräftigungs- & Dehnübungen für Schweißer weiterlesen

Die 5 wichtigsten Trends bei Robotik und Automatisierung

Die 5 wichtigsten Trends bei Robotik und Automatisierung

Rund 3,9 Millionen Einheiten an Industrie-Robotern sind aktuell im Einsatz. Damit hat der weltweite Bestand einen neuen Rekordwert erreicht. Technische Innovationen lassen die Nachfrage weiter ansteigen. Dabei zeichnen sich die folgenden Anwendungen als die fünf wichtigsten Trends bei Robotik und Automatisierung im Jahr 2024 ab:

Die 5 wichtigsten Trends bei Robotik und Automatisierung

Die 5 wichtigsten Trends bei Robotik und Automatisierung weiterlesen

Infos und Tipps zum Schweißen von Kunststoff

Infos und Tipps zum Schweißen von Kunststoff

Das Verschweißen ist ein gängiges Verfahren, um Kunststoffe zu fügen. Es wird vor allem dann angewendet, wenn ein Verkleben nicht sicherstellt, dass die Verbindung ausreichend fest und dauerhaft wird. Das betrifft insbesondere sehr oft eingesetzte, aber schwer zu verklebende Kunststoffe wie Polyethylen oder Polypropylen.

Infos und Tipps zum Schweißen von Kunststoff

Allerdings müssen beim Verschweißen von Kunststoffen ein paar Dinge beachtet werden. Denn obwohl das Kunststoffschweißen weit verbreitet ist, unterscheidet es sich deutlich vom klassischen Metallschweißen.

Infos und Tipps zum Schweißen von Kunststoff weiterlesen

Wolframelektroden richtig anschleifen – Infos & 5 Tipps, 2. Teil

Wolframelektroden richtig anschleifen – Infos & 5 Tipps, 2. Teil

Mittels WIG-Schweißen sind saubere, präzise und optisch ansprechende Schweißnähte realisierbar. Allerdings entscheidet nicht nur die Auswahl der richtigen Wolframelektrode über die Qualität und das Aussehen der Schweißung. Mindestens genauso großen Einfluss auf die Schweißnaht hat, wie die Elektrode angeschliffen ist. Weil dieses Thema beim WIG-Schweißen sehr wichtig ist, haben wir einen zweiteiligen Beitrag zum richtigen Anschleifen von Wolframelektroden erstellt.

Wolframelektroden richtig anschleifen - Infos & 5 Tipps, 2. Teil

Dabei ging es im 1. Teil um Infos dazu, warum Wolframelektroden die Ursache für einen schwierigen Lichtbogen sein können und wieso es, auch wegen der enthaltenen Dotierungselemente, unbedingt notwendig ist, Wolframelektroden anzuschleifen.

Hier ist der 2. Teil!:

Wolframelektroden richtig anschleifen – Infos & 5 Tipps, 2. Teil weiterlesen

Wolframelektroden richtig anschleifen – Infos & 5 Tipps, 1. Teil

Wolframelektroden richtig anschleifen – Infos & 5 Tipps, 1. Teil

Das WIG-Schweißen ermöglicht fein gearbeitete Schweißnähte und saubere Schweißverbindungen. Doch wie gut und hochwertig das Schweißergebnis wird, wird zum einen von der Wahl der richtigen Wolframelektrode beeinflusst. Zum anderen spielt eine Rolle, wie die WIG-Elektrode angeschliffen ist. Wir geben Infos zu Wolframelektroden und Tipps, wie sie richtig angeschliffen werden, damit dieses wichtige Zubehörteil seine optimale Wirkung erzielen kann.

Wolframelektroden richtig anschleifen - Infos & 5 Tipps, 1. Teil

Wolframelektroden richtig anschleifen – Infos & 5 Tipps, 1. Teil weiterlesen

Tipps für sicheres Schleifen, 2. Teil

Tipps für sicheres Schleifen, 2. Teil

Bei der Arbeit mit Schleifmaschinen ist es wichtig, sich der Sicherheitsrisiken bewusst zu sein und entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Vor allem berstende Schleifscheiben und hohe Vibrationen können zur echten Gefahr werden. In einem zweiteiligen Beitrag erklären wir, wie die Sicherheit beim Schleifen von Metallen erhöht und die Arbeit angenehmer gestaltet werden kann. Dabei ging es im 1. Teil um Infos zu Schleifmaschinen, der richtigen Drehzahl und den Vibrationen.

Tipps für sicheres Schleifen, 2. Teil

Hier ist der 2. Teil!:

Tipps für sicheres Schleifen, 2. Teil weiterlesen

Tipps für sicheres Schleifen, 1. Teil

Tipps für sicheres Schleifen, 1. Teil

Bei der Bearbeitung von Metall zählen berstende Schleifscheiben und hohe Vibrationen zu den größten Sicherheitsrisiken. Für ein ergonomisches und sicheres Schleifen sind deshalb einige Punkte wichtig. So muss zum Beispiel das Schleifmittel zum Werkzeug und zur Arbeitsaufgabe passen. Auch die Schleifmaschine darf nicht überlastet werden.

Tipps für sicheres Schleifen, 1. Teil

Eine Maschine mit Drehzahlregler und Drehzahlbegrenzung sowie einem sogenannten Autobalancer erhöht die Sicherheit und macht die Arbeit angenehmer.

In einem zweiteiligen Beitrag haben wir Infos und Tipps für sicheres Schleifen zusammengestellt!:

Tipps für sicheres Schleifen, 1. Teil weiterlesen

Schweißnähte mit der Röntgenfluoreszenzanalyse prüfen

Schweißnähte mit der Röntgenfluoreszenzanalyse prüfen

Beim Lichtbogenschweißen sorgt ein elektrischer Lichtbogen dafür, dass das Grundmetall und der Zusatzwerkstoff schmelzen. Dadurch können zwei Bauteile miteinander verbunden werden. Um die Qualität der Schweißnaht anschließend zu prüfen, kann die sogenannte Röntgenfluoreszenzanalyse, kurz RFA, zum Einsatz kommen.

Schweißnähte mit der Röntgenfluoreszenzanalyse prüfen

Schweißnähte mit der Röntgenfluoreszenzanalyse prüfen weiterlesen