Schweißen Anfänger

Schweißen Anfänger

So mancher Anfänger wird sicher auch mal zum Schweißen gekommen sein, wie die Jungfrau zum Kinde. Mal ist es der Vater oder der Großvater, der einem einige alte Schweißgeräte vererbt und man macht sich daran sie auch einmal zu benutzen.

Ein anderes Mal findet man sie bei den verschiedensten Gelegenheiten und findet sonst keine andere „Verwendung“ dafür. Bevor man sich dann fröhlich mit ein paar Sachbüchern daran macht, das Handwerk zu solchen Werkzeugen zu erforschen, sollte man sich erst einmal vergewissern, dass sie noch völlig in Ordnung sind.

Gerade bei alten Elektrowerkzeugen die vielleicht auch noch mehrere Jahre nicht benutzt wurden, ist die Gefahr recht hoch, dass man Schäden übersieht, die in der Anwendung dann auch noch sehr gefährlich werden können.

Ob es nun ein gebrochener Gasschlauch ist oder ein angekratztes Stromkabel, wenn es um Gas und Feuerfunken geht, sollte man sehr vorsichtig sein. Sicher hat es auch einiges mit „handwerklicher Begabung“ zu tun, wie gut man als Anfänger mit dem Schweißen zurechtkommt.

Ausbildung

Aber wem ein guter Anfang fehlt, der hat es nachher doppelt schwer auch gute Ergebnisse zu liefern oder sich sicher zu merken, wie die einzelnen Schritte auszuführen sind. Sicher muss sich niemand daran machen, eine 3-jährige Ausbildung zu absolvieren, nur um das Schweißen zu lernen. Allerdings ist doch auch für Anfänger, die sich wirklich dafür interessieren eine professionelle Begleitung das Beste.

Anzeige

Das Schweißen ist ein Handwerk das auch mal recht gefährlich werden kann und zu Unfällen mit schlimmen Folgen führen kann. Deshalb ist es sicher kein „Hobby“ das man aus „Jux“ anfangen bzw. ausprobieren sollte. So viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit sollte man dann doch der eigenen Gesundheit entgegenbringen.

Wie bei allen „Handwerken“ kann man aber mit einiger Übung auch einiges an „Geld“ sparen. Trotzdem sollte man sich so etwas nicht zu leicht vorstellen. Denn nicht immer ist das „Selbermachen“ auch wirklich preiswerter als ein Profi.

Anleitungen und Ratgeber zu Schweißtechniken und Schweißverfahren

Twitter

Redakteure

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Rudolf Bozart, Baujahr 1964 Schweißfachingenieur, Gerd Meinken geboren 1972, Schweißwerkmeister, Thorsten Kamps, geboren 1981 Coautor und Christian Gülcan, Betreiber der Webseite, schreiben hier alles Wissenswerte zu Schweißtechniken und Schweißverfahren, geben Tipps und Anleitungen zu Berufen, Schweißgeräten, Materialkunde und Weiterbildung.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redakteure
Twitter

2 Gedanken zu „Schweißen Anfänger“

  1. Nun, das mit dem Häkeln finde ich doch sexistisch! ich bin Frau, häkele eine Patchworkdecke UND habe das Schweißen nach langer Pause wiederaufgenommen! Ich habe eine Werkstatt für fast alles, was Frau so selber machen kann und will!
    Liebe Grüßem Janis

  2. Also mein erster Werk, das ich geschweißt habe, war ein Grill. Natürlich nicht irgendein Grill, sondern ein überdimensionaler Schwenkgrill mit allen Schikanen. Damals war es zwar auch eher Zufall, weil ich im Laden einfach nicht gefunden habe, aber das Teil hält bis heute und leistet treue Dienste, auch wenn die eine oder andere Naht ein bisschen schöner sein könnte…

Kommentar verfassen