Lichtbogenarten beim MSG-Schweißen

Lichtbogenarten beim MSG-Schweißen

Bei dem seit 1948 bekannten Metallschutzgasschweißen, kurz MSG-Schweißen, handelt es sich um ein Lichtbogenschweißverfahren. Ein Schweißdraht, der meist zwischen 0,8 und 1,2mm dick ist, wird von einem Motor konstant nachgeführt und schmilzt ab.

Gleichzeitig strömt über eine Düse Gas aus, das das flüssige Metall unter dem Lichtbogen an der Schweißstelle vor Oxidation schützt. Dabei kann das MSG-Schweißen entweder als MAG– oder als MIG-Schweißen ausgeführt werden.

Lichtbogenarten beim MSG-Schweißen weiterlesen

Teilen: