Schweißen DVS

Schweißen DVS

DVS ist die Abkürzung für den “Deutschen Verband für Schweißen und verwandte Themen e.V.” und DVS schweißen bedeutet, nach den Richtlinien zu schweißen, die der DVS vorgibt. Diese Richtlinien für das Schweißen werden durch die DIN 1910 festgelegt, die durch die DIN ISO 857 ersetzt wurde.

Darin definiert der DVS die Schweißverfahren im allgemeinen und gesondert in Metallschweißverfahren, Schutzgasschweißverfahren und Widerstandsschweißverfahren sowie die schweißertechnischen Begriffe. Einen wichtigen Bestandteil der DVS-Richtlinien bilden zudem die Maßnahmen, die den Schutz und die Sicherheit beim Schweißen betreffen. Dazu zählen neben der entsprechenden Kleidung auch die Ausstattung der Schweißstätte.

Daneben bietet der DVS zusammen mit Partnern die Möglichkeit, in Bildungsstätten oder in Betrieben und durch Kurse mit anschließender Prüfung einen Schweißerpass zu erwerben, der für einige Handwerksberufe und Metallberufe erforderlich und für Hobbyschweißer sicher hilfreich ist.

Dabei beinhaltet das DVS schweißen verschiedene, gängige Schweißverfahren, die theoretisch und unter Anleitung praktisch vermittelt werden. Dazu zählen beispielsweise die Schweißverfahren WIG, MIG und MAG, das Lichtbogenhandschweißen oder das autogene Schweißen.

Der Kurs für das MAG-Schweißen zum Beispiel beinhaltet eine Erklärung der benötigten und geeigneten Schweißquellen, die Einstellung und den Umgang mit den Schweißgeräten, deren ordnungsgemäße Wartung, das Verhalten der durch MAG schweißbaren Werkstoffe, die Wahl der geeigneten Elektroden sowie die erforderlichen Maßnahmen zum Verhüten von Unfällen und Schäden.

Schweißarbeiten bei der Prüfung 

Im praktischen Teil werden verschiedene Nähte, wie etwa Kehl-, Eck- oder Stumpfnähte, sowie das Schweißen in unterschiedlichen Positionen und mit verschiedenen Werkstoffen vermittelt. Die abschließende Prüfung unterliegt dabei vorgegebenen Normen, die sicherstellen sollen, dass die Schweißarbeiten bei gleichen Bedingungen, einheitlichen Werkstücken und unter Berücksichtigung der Richtlinien vergleichbar und kontrollierbar sind.

Der bei erfolgreicher Prüfung ausgestellte Schweißerpass belegt die in ausreichendem Maße vorhandenen theoretischen und praktischen Kenntnisse des Schweißers hinsichtlich des entsprechenden Schweißverfahrens.    

Anleitungen und Ratgeber zu Schweißtechniken und Schweißverfahren:

Kommentar verfassen