Wichtige Sicherheitsaspekte beim Schweissen

Die 5 wichtigsten Sicherheitsaspekte beim Schweißen

 

Auch wenn nicht nur in Handwerks- und Industriebetrieben, sondern immer wieder auch in heimischen Garagen und Werkstätten geschweißt wird, gibt es einige wesentliche Sicherheitsaspekte, die beim Schweißen unbedingt beachtet werden müssen, zum Schutz der eigenen Person, zum Schutz der Umgebung und auch, um das Material nicht unnötig zu beschädigen und zu verschwenden.

 

1.       Schutzbekleidung.

Das Wichtigste überhaupt ist, sich und seinen Körper zu schützen, denn das Schweißen steht im Zusammenhang mit hohen Temperaturen, die zu Verbrennungen der Haut und auch zu irreparablen Beschädigungen der Augen führen können. Insofern gehören zu der Schutzbekleidung ein entsprechender Schutzanzug, Handschuhe sowie ein geeigneter Augenschutz in Form einer Schutzbrille oder eines Schutzschildes.

2.       Keine brennbaren Gegenstände in der unmittelbaren Umgebung der Schweißstätte.

Der Arbeitsplatz für das Schweißen muss so gewählt werden, dass die Funken, die beim Schweißen entstehen, nicht dazu führen können, dass benachbarte Gegenstände in Brand geraten.

3.       Lüftung.

Insbesondere beim Schweißen mit Gasen muss für eine gute Lüftung gesorgt werden, denn Gase entziehen der Umgebungsluft den für die Atmung benötigten Sauerstoff.

4.       Feuerlöscher griffbereit und kein fragwürdiges oder ungesichertes Zubehör.

Nicht nur im Hinblick auf die eigene Sicherheit, sondern auch aufgrund geltender Vorschriften muss sich beim Schweißen ein Feuerlöscher in greifbarer Nähe befinden. Hinzu kommt, dass nur geprüftes Zubehör verwendet werden darf und keinesfalls aus beispielsweise Kostengründen oder weil gerade nichts anderes greifbar ist, auf ungeprüftes Zubehör zurückgegriffen oder Zubehör aus Zeitgründen ungesichert eingesetzt werden sollte.

5.       Publikum.

Wichtig ist, dass sich der Schweißer auch tatsächlich auf seine Schweißarbeit konzentrieren kann und nicht darauf achten muss, wo sich Besucher und Zuschauer befinden.

Dies gilt sowohl im Hinblick auf die Verletzungsgefahr für Zuschauer, die beispielsweise durch herumfliegende Funken verbrannt werden könnten, als auch im Hinblick auf die Sicherheit für den Schweißer, etwa wenn ein Gast auf einen Schlauch tritt oder ins Stolpern kommt und auf den Schweißer fällt.

Anleitungen und Ratgeber zu Schweißtechniken und Schweißverfahren:

Thema: Die wichtigsten Sicherheitsaspekte beim Schweißen

Ein Gedanke zu „Wichtige Sicherheitsaspekte beim Schweissen“

  1. Naja, nicht ganz unwichtig ist auch, das richtige Verfahren und das richtige Gerät einzusetzen. Ansonsten ist die Schweißnaht an sich nämlich vielleicht ganz gut, hält aber nicht mal der ersten Belastungsprobe stand!

Kommentar verfassen