Voraussetzungen Job als Schweißer

Voraussetzungen für den Job als Schweißer 

Das Hauptaufgabenfeld eines Schweißers besteht in der Verbindung verschiedener Metallteile sowie der Montage von Anlagen- und Konstruktionsteilen unter Anwendung der jeweils geeigneten Schweißverfahren.

Daneben gehören jedoch auch die Vorbereitung mittels Lesen und Überprüfen der Zeichnungen und Pläne sowie der Zusammenstellung der benötigten Materialien und Werkzeuge und die Nacharbeit sowie Kontrolle der ausgeführten Verbindungen zu seinen Aufgaben.

 

Zu den Voraussetzungen für eine Tätigkeit als Schweißer gehören selbstverständlich das Interesse daran, mit Metallen zu arbeiten sowie Fachkenntnisse in den jeweiligen Schweißverfahren, je nach Arbeitsstätte müssen jedoch auch weitere Kriterien erfüllt werden.

Hier eine Übersicht:

       

Generell ist es bei Schweißarbeiten von größter Wichtigkeit, die geltenden Vorschriften im Hinblick auf Sicherheit und Unfallverhütung genau einzuhalten. Dies setzt nicht nur die Kenntnis dieser Vorschriften voraus, sondern der Schweißer muss auch physisch in der Lage sein, die während der Arbeit erforderliche Schutzkleidung wie beispielweise Brille, Schild oder Schürze zu tragen.

Zudem steht die Berufstätigkeit häufig in Verbindung mit Lärm, der durch die Maschinen an Baustellen oder in Produktionshallen entsteht, weshalb neben Vorkehrungen zum Hörschutz vor allem auch die Fähigkeit notwendig ist, sich auch unter erschwerten Arbeitsbedingungen konzentrieren zu können.

       

Bei Schweißarbeiten im Freien kommt es neben dem Einfluss durch Witterungseinflüsse wie Kälte oder Regen häufig dazu, dass der Schweißer auf Leitern oder Gerüsten arbeitet. Insofern ist meist neben ausreichender Kraft auch Schwindelfreiheit erforderlich.

       

Insgesamt werden Schweißaufträge häufig in der Art vergeben, dass die Arbeiten bis zu einem bestimmten Termin fertiggestellt sein müssen.

Dies bedeutet, dass in aller Regel die Bereitschaft vorausgesetzt wird, an wechselnden Einssatzstätten und zu teils unregelmäßigen Arbeitszeiten zu arbeiten, Überstunden zu leisten und in einigen Fällen ist auch Akkordarbeit nicht ausgeschlossen. 

       

Zu den weiteren Voraussetzungen gehört eine kontinuierliche Weiterbildungsbereitschaft, denn da die Schweißarbeiten auf technischen Vorschriften, Richtlinien zur Qualitätssicherung und Regeln zur Sicherheit beruhen, ist es nicht nur notwendig, diese betrieblichen Vorschriften und gesetzlichen Vorgaben zu kennen, sondern sein Wissen in diesem Bereich bei Änderungen entsprechend zu aktualisieren. 

Mehr Anleitungen zum Schweißen und Schweißtechniken:

Thema: Voraussetzungen für einen Job als Schweißer 

Kommentar verfassen